top of page

Klassifikationsverfahren

Um nützliche Düngekarten aus den Informationen der Vegetationsindexkarten zu erstellen, müssen wir die Werte in Bereiche zusammenfassen, die ähnliche Eigenschaften haben. Du hast die Möglichkeit, die Anzahl der zu erstellenden Bereiche auszuwählen und festzulegen, wie diese gruppiert werden sollen, welche hier näher erklärt werden:


Jenks Natural Breaks


Die Klassifizierungsmethode Jenks Natural Breaks ist eine Datencluster-Methode, die versucht, die beste Anordnung der Werte in verschiedenen Klassen zu bestimmen. Die Methode zielt darauf ab, die Streuung innerhalb der Klassen zu verringern und die Streuung zwischen den Klassen zu maximieren.


Funktionsweise


Die Methode erfordert einen iterativen Prozess. Die Berechnungen müssen unter Verwendung verschiedener Grenzen im Datensatz wiederholt werden, um zu ermitteln, welcher Satz von Grenzen die kleinste klasseninterne Streuung aufweist. Der Prozess beginnt damit, dass die geordneten Daten auf irgendeine Art und Weise in Klassen eingeteilt werden, die willkürlich sein kann. Zwei Schritte müssen wiederholt werden:


  1. Berechnen der Summe der quadratischen Abweichungen von den Klassenmitteln.

  2. Wählen einer neuen Art, die Daten in Klassen aufzuteilen, indem vielleicht ein oder mehrere Datenpunkte von einer Klasse in eine andere verschoben werden.


Anschliessend werden neue Klassenabweichungen berechnet, und der Vorgang wird so lange wiederholt, bis die Summe der Abweichungen innerhalb der Klasse einen Mindestwert erreicht hat.



Gleicher Indexabstand


Die Klassifizierungsmethode gleicher Indexabstand ist eine Datencluster-Methode, die darauf abzielt, Werte in verschiedene Klassen zu klassifizieren, die die gleiche Teilungsdistanz haben.


Funktionsweise


Aus dem kleinsten und dem größten Wert wird die Differenz berechnet. Die Differenz wird dann durch die Anzahl der Klassen geteilt und jeder Wert wird in eine bestimmte Klasse eingestuft.




Gleiche Zonengröße


Die Klassifizierungsmethode gleiche Zonengröße ist eine Datencluster-Methode, mit der Werte in verschiedene Klassen eingeteilt werden, die die gleiche Anzahl von Werten enthalten.


Funktionsweise


Die Anzahl der Werte wird durch die Anzahl der Klassen geteilt. Anschließend wird jeder Wert in eine bestimmte Klasse eingeordnet.




Comentários


bottom of page